… prophezeit der Spitzen-Caterer Klaus P. Kofler in einem Interview auf WELT-ONLINE. Und erzählt weiter vom gerade zum besten Restaurant der Welt gewählten „Noma“ in Kopenhagen:

„da gab’s Radieschen in Erde aus geschrotetem Brot und Nüssen zu frittiertem Moos. Dazu nur deutsche Weine. Großartig! Keine Butter, keine Sahne, nicht mal Olivenöl. Einfach pur, und das ist doch der wahre Luxus: zu wissen, was man tatsächlich isst und wo es herkommt. „

Rotes Fleisch isst Kofler gar nicht, denn das verstopfe die Blutbahnen. 85 Gramm täglich führten zu einem 20- bis 30-fach höheren Prostata- und Darmkrebsrisiko als es Fisch-, Geflügel- oder Gemüseesser tragen.

Na, da sind wir doch gerne Gemüse-Esser – auch mal aus Gesundheitsgründen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Diesen Artikel weiterempfehlen:


[diese Buttons übermitteln vor dem Klick KEINE Daten!]

Über Claudia Klinger

Unverbissen Vegetarisch gibts auch auf Facebook (ich freu mich über jedes "´Like"!) Mit allgemeinen Themen findet man mich auf meinem seit 1999 aktiven Digital Diary. Und Veggie-News gibts auf Twitter.com/unverbissen.
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*