Da ich in letzter Zeit nicht so am News-Draht der Veggie-Szene hing, traf es mich wie ein Schlag, als ich wieder mal bei VeganWonderland bestellen wollte: Gründer und Firmenchef Ralf “Kalle” Kalkowski ist am 14. August aus dem Leben geschieden. Der Shop zeigt nurmehr eine schwarze Trauer-Seite mit Infos über eine abgesagte Trauerfeier. Von einem “tragischen Tod” ist die Rede und leider stirbt der gesamte Geschäftsbetrieb mit. (Näheres auf der FB-Seite).

Es gibt ein Kondolenzbuch, in das sich schon viele eingetragen haben, und mehrere Nachrufe.

Für mich war VeganWonderland die Hauptbezugsquelle für vegane Käse, Fleischalternativen und manches mehr. Man spürte das Engagement der Leute bis hin zur umweltfreundlichen Verpackung der Waren. Welch ein Riesenverlust!

Beim Lesen der Nachrufe fand ich zu meinem Schrecken noch mehr aktuelle Sterbefälle in der Veggie-Szene. Es ist schockierend, denn sie alle waren nicht etwa ALT. Anstatt eigener Nachrufe hier eine Liste mit den Namen dieser engagierten Menschen und Zitate aus den Infos, die ich fand:

  • † 2.September; Tobias Graf Gründer und Inhaber des Alles Vegetarisch-Versands und Musiker ist mit 35 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben. Ein liebevoller Nachruf ist auf der FB-Seite des Shops erschienen, darin heißt es zum Glück: “Wir tragen Sorge dafür, dass Deine Vision, Deine Firma weiterlebt. Du bleibst für immer ein Vorbild – dafür lieben wir Dich. “ Hier ein weiterer Nachruf.
  • † 2. August: Dennis Vahlenkamp vom Erdlingshof: er hat einen Ort geschaffen, wo Tiere leben können, ohne einen Nutzen erbringen zu müssen. Die Albert Schweizer-Stiftung ruft zu Spenden und Tierpatenschaften auf, da durch Dennis Tod eine existenzielle Notlage für das ganze Gnadenhof-Projekt./li>
  • † 24.Juni: Stefanie Haupt vom Radix-Versand – auf der Seite steht: “Unsere allerliebste Steffi, eine der großen Pionierinnen der veganen Bewegung in Deutschland, ist verstorben. – Der ONLINE-SHOP ist daher bis auf Weiteres geschlossen. Das Büro ist nicht besetzt.”

Auch Robin Williams, der am 12. August aus dem Leben schied, war nicht nur berühmter Schauspieler, sondern einer der bekanntestes Promi-Veganer, der sich auch für Tiere engagierte. Hier ein Nachruf von GlobalAnimal (engl.).

Wie beendet man so ein Posting? Die Floskel “Sie mögen in Frieden ruhen” finde ich irgendwie daneben. Wer sollte denn da noch “ruhen” und wo? Selbst wer an ein Jenseits glaubt, denkt doch vermutlich nicht, dass man dort “ruht”.

Statt dessen sag’ ich lieber: Gut, dass es diese Menschen gegeben hat! Sie haben viel geleistet und zu einer menschlicheren Welt beigetragen.
Sie werden lange fehlen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Diesen Artikel weiterempfehlen:


[diese Buttons übermitteln vor dem Klick KEINE Daten!]

Über Claudia Klinger

Unverbissen Vegetarisch gibts auch auf Facebook (ich freu mich über jedes "´Like"!) Mit allgemeinen Themen findet man mich auf meinem seit 1999 aktiven Digital Diary. Und Veggie-News gibts auf Twitter.com/unverbissen.
Dieser Beitrag wurde unter Vermischtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf †2014: die Veggie-Bewegung verliert Pioniere und Aktivisten

  1. Carmenq sagt:

    Ja, besonders die Schließung von Vegan Wonderland trifft hart, was die Onlineshops betrifft. Hatte erst einmal bestellt, war begeister vom Preis-/Leistungsverhältnis und einen Monat später war es dann schon vorbei mit der Entdeckungsreise dort.

    Und ja, Tod ist das Gegenteil von Leben. Leben ist grundsätzlich existieren, Tod ist Nichtexistenz. Wie vor der Zeugung, so nach dem Sterben, ganz einfach. Und einmalig. Keine unsterbliche Seele, kein gar nichts. Für immer. Kein Himmel, keine Hölle.
    Das sollten sich alle vor Augen halten, die ihr Leben so nachlässig führen, als ob sie noch unendlich Ersatz im Kofferraum haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>