Leider war diese Seite kurzzeitig von einem Hacker verunziert, der meinte, hier die Peshmerga loben und „Fuck Isis“ posten zu müssen! So kommts, wenn man mal ein Blog nicht sofort aktualisiert, sobald die neue Version veröffentlicht wird! Ist jetzt nachgeholt und alles wieder sicher. Jedenfalls soweit im Web etwas „sicher“ sein kann.

Alsdenn nochmal: das Brennessel-Rezeptbuch

Brennessel-Rezeptbuch CoverWissenschaftliche Studien zeigen: Die Brennnessel ist unser wertvollstes heimisches Blattgemüse mit Höchstwerten an Eisen, Eiweiß und Chlorophyll. Als Heilpflanze wirkt sie ganzheitlich auf alle Körpersysteme – auf die Beweglichkeit der Gelenke, zur Entgiftung und Stärkung des Immunsystems, bei Allergien und Hautproblemen, als Schönheitstonikum für Haut und Haar, bei Stress und Burn-out.

Gabriele Leonie Bräutigam schlägt die Brücke zwischen Kochen und Heilen und nutzt traditionelles Kräuterwissen sowie aktuelle Forschungsergebnisse der Phytotherapie: schnell, nachhaltig, genussvoll. Bekannt wurde die staatlich zertifzierte Kräuterführerin und studierte Kulturwissenschaftlerin durch die Bücher „Wilde Grüne Smoothies“, „Wilde Grüne Küche“ und den Wildkräuter-Onlinekurs (www.wildkraeuterkurs.de).

Im Buch finden sich:

  • alle wichtigen Informationen zur Brennnessel, zu ihren Inhaltsstoffen, ihrer Verbreitung, Ernte und
    Verwendung;
  • 43 leckere – für schnelle, unkomplizierte vegetarische/vegane Rezepte für jeden Tag Gerichte und
    Ungewöhnliches wie Brennnesselsamen-Hanf-Energiekugeln, Brennnessel-Gnocchi mit Salbei-
    Walnuss-Topping, Veggie-„Grillwürste“ und ein selbst gebrautes Brennnessel-Bier;
  • 13 althergebrachte und moderne Rezepte zur Stärkung von Gesundheit und Wohlbefinden – von Brennnesseltee über Frischpresssaft und Tinktur bis hin zu Power-Smoothies;
  • 12 naturreine und erstaunlich effektive Beauty-Rezepte zur inneren und äußeren Anwendung, für Haut und Haar sowie
  • praktische Tipps zum Sammeln, Ernten und Kultivieren (im Garten und auf dem Balkon) und eine
    Nährstofftabelle.

Und hier ein Beispielrezept aus dem Buch im Originaltext:

Sonnenblüten-Brennnessel-Risotto mit Kurkuma

Das ist meine persönliche Lieblings-Lecker-Variante für die Frühlingskur: Die aktivierende, tonisierende Wirkung der Brennnessel wird noch verstärkt durch Löwenzahn und Kurkuma, das für seine blutverdünnende Wirkung geschätzt wird. Eine lustvolle Verjüngungskur von innen. Zumal beim Blanchieren der Brennnesselblätter feinster Wellnesstee entsteht, den man gleich beim Kochen trinken sollte …

Zutaten (pro Person)

1 Handvoll Brennnesselblätter (etwa 10 bis 12 Triebspitzen)
1 Handvoll Löwenzahnblüten, aus den Körbchen gezupft
1 l Wasser (zum Überbrühen)
100 g Risottoreis oder Milchreis
150 ml Gemüsebrühe
½ TL Kurkumapulver
1 kleine Zwiebel
etwas Olivenöl (zum Andünsten)
50 ml Weißwein
Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer (zum Würzen; nach Geschmack)
1 EL Parmesan (frisch gehobelt; nach Geschmack)

Zubereitung

Die Brennnessel-Triebspitzen mit kochend heißem Wasser übergießen. Blätter von den Stängeln zupfen (nach dem Blanchieren brennt’s auch nicht mehr). Die Blätter
klein hacken.
Den Risottoreis kurz abspülen. Gemüsebrühe erhitzen und das Kurkumapulver hineinrühren.
Zwiebel klein hacken und im Olivenöl auf kleiner Flamme glasig dünsten. Risottoreis dazugeben, anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und rühren. Sobald der Reis die Flüssigkeit aufgesaugt hat, 1 Schöpflöffel Kurkuma-Gemüsebrühe aufgießen, weiter rühren, immer wieder unter Rühren mit Brühe aufgießen … bis der Risotto eine sämige, noch bissfeste Konsistenz hat. Dann die gehackten Brennnesseln und die Löwenzahnblüten in den Risotto einrühren. Wer Parmesan mag, kann diesen zeitgleich dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig!

Zubereitungszeit: 20 Minuten (bei größeren Mengen länger)

Tipp: Als Vorspeise rechnet man 50 Gramm Risottoreis pro Person, als Hauptspeise 100 Gramm. Ob bzw. wie viel Wein zugegeben wird, das ist Geschmackssache.
Im Spätsommer/Herbst verwenden wir statt Löwenzahnblüten Sonnenblumen- oder Topinamburblüten.

Hinweis: Das Blanchieren der Brennnesseln verhindert, dass sich der Risotto grünbraun färbt!

Mehr?

Auf das Bild klicken (verdienter Werbelink!) und auf Amazon die Rezensionen lesen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Diesen Artikel weiterempfehlen:


[diese Buttons übermitteln vor dem Klick KEINE Daten!]

Über Claudia Klinger

Unverbissen Vegetarisch gibts auch auf Facebook (ich freu mich über jedes "´Like"!) Mit allgemeinen Themen findet man mich auf meinem seit 1999 aktiven Digital Diary. Und Veggie-News gibts auf Twitter.com/unverbissen.
Dieser Beitrag wurde unter Lesetipps, Rezepte, Vermischtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*