Impressum

…ein paar Daten braucht man halt:

Alle Rechte an den Texten und Bildern liegen bei mir, bzw. den jeweiligen Autoren und Fotografen. Nachdruck und Veröffentlichungen an anderer Stelle bedürfen meiner Genehmigung.
Stellenweise verwende ich zur Illustration der Artikel auch die kostenlos nutzbaren Fotos von PIXELIO.de.

Kontaktadresse:

Claudia Klinger
Am Rudolfplatz 1 – 10245 Berlin
Fon: 0178 7221495
Adresse

Achtung: Wegen eines Hacker-Angriffs habe ich das Kontaktformular derzeit deaktiviert. Bitte nutzt die E-Mail!

Da ich Amazon-Partnerlinks verwende, muss dieser sperrige Satz hier stehen:

„Claudia Klinger ist Teilnehmerin des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann..“

Neuerdings teste ich auch das Partnerprogramm von VEGANIC.

20 Kommentare zu Impressum

  1. Nina sagt:

    Liebe Vegi-Freunde,
    es gibt eine wunderbare Kochzeitschrift. Seit ca. einem Jahr. Kann ich jedem empfehlen (auch Fleischfresser sind begeistert und vor allem mein Sohn, 11Jahre).
    Die Gerichte sind absolut alltagstauglich und leicht nachzukochen.
    I love it. Einfach: „Köstlich Vegetarisch“(in gut sortierten Zeitschriftenläden)
    Nina

  2. Claudia sagt:

    @Nina: mag ja sein, dass das eine wunderbare Zeitschrift ist – ihre Webseite finde ich weniger gut. Das ist eine Flash-Anwendung (quasi „Webseiten-Kino“), also kein HTML, keine normalen Links, keine Möglichkeit, auch nur einen Satz raus zu kopieren, kein Newsfeed, lange Ladezeit – und wenn man den Back-Button betätigt, ist man draußen.
    Nö, sowas reizt mich nicht zum bleiben.
    Allein schon die Ladezeit zu Anfang…

  3. solly sagt:

    Wie wichtig ist Nahrung für Frieden statt Nazis?
    Meine http://nskbrd.de/ChemoHydrat.htm – EndMeinung zu Holocaust.
    Findeste okay so? Wäre tollllll zusammenzuArbeiten.

  4. Claudia Klinger sagt:

    @solly: mit Verlaub, ich verstehe nicht ein Wort von dem, was da steht! Auch funktioniert von 4 Links nur einer.

  5. Aaron Klewer sagt:

    1. „…flexitarisch, vegetarisch, vegan?“ Flexitarisch geht nicht in die richtige Richtung. Wann ist man überhaupt flexitarisch?! Wenn man wenig Fleisch isst? Ovo-Lacto-Vegetarisch finde ich ja noch okay als richtige Richtung. Auch wenn nur vegan eine Lösung ist!

    2. Davon abgesehen ein schöner Blog. :)

  6. Claudia sagt:

    @Aaron: es geht mir nicht darum, die Leute in Schubladen zu sortieren und dann Noten zu verteilen, was richtig oder falsch ist. Wegen solcher Bewertungen ändert niemand sein Essverhalten, sonst wären schon lange alle Veggies.
    Fakt ist, dass das größte Veränderungspotenzial bei den „Normalköstlern“ liegt. Selbst wenn sie NUR auf „ab und an mal teures Biofleisch“ umsteigen würden, wäre die klassische Massentierhaltungswirtschaft am Ende – zumindest hierzulande, exportiert würde trotzdem, solange ein Verbot politisch nicht durchsetzbar ist.
    Deshalb konzentriere ich mich hier darauf, Alternativen aufzuzeigen, die auch kritische Noch-Fleisch-Konsumenten mal versuchsweise ausprobieren können. Ich denke, die Bereitschaft dazu ist größer, wenn man nicht mit der Moral-Keule kommt – zumindest in der „Zielgruppe“, die sich von meinen Publikationen angesprochen fühlt.

  7. barbara sagt:

    hallo claudia!
    ich würde dem blog gerne folgen – finde aber nicht raus, wie das geht…? danke für einen hinweis. :)

  8. Claudia Klinger sagt:

    @barbara: herzlichen Dank für dein Interesse!

    Dies hier ist ein eigenes, unabhängiges / selbst gehostetes Blog – im Unterschied zu Blogs, die auf Blogger.com (=bei Google) oder auf WordPress.com laufen. Deshalb gibts hier kein solches „folgen/Mitglied werden“ wie bei diesen mega-großen Blog-Diensten. Du kannst „Unverbissen“ aber auf Twitter folgen (siehe das Vögelchen in der mittleren Spalte“) – und ich werde mich drum kümmern, hier eine Mailbenachrichtigung über neue Beiträge anzubieten, so dass du immer informiert wirst, wenn es etwas Neues gibt!

  9. Carola sagt:

    Hallo Claudia,
    danke für den Hinweis! Ich habe dich jetzt ein meiner veganen Blogliste verlinkt :)
    Liebe Grüße
    Carola

  10. Peter Zeller sagt:

    Bin durch XENIUS auf Arte wieder auf Seitan gestoßen.Habe dann Im Web gesucht und deine Seite als für Gut befunden.Bin über Ostern allein und werde dann den ersten Versuch der Herstellung wagen(dann sieht niemand die Sauerei die ich hinterlasse) Grins.Nach einigen schweren OPs. bin ich nun auf dem weg Vegi. oder besser Pesketarier zu werden-Leben.
    Mach weiter so
    MfG.Peter

  11. Pooky sagt:

    Hallo Claudia,
    ich beschäftige mich erst seit kurzem mit dem Thema (auch mein 1.Buch war *Tiere essen*) und bin dabei gleich über Dein Blog gestolpert. Dein Buch hab ich mir auch gleich besorgt und finde es supertoll! Es motiviert mich und die Rezepte sind klasse und nicht zu schwer. Ich habe mich gestern bei Vebu angemeldet und würd jetzt gern bei Alles-vegetarisch.de Kunde werden, weils da soo tolle Sachen gibt. Aus dem La Veganista Buch würd ich z.B, liebend gern den Käsekuchen machen und find hier mir keinen Seidentofu. Falls Du magst, würd ich Dir gern so einen 5 Euro Neukundenwerbe Gutschein zukommen lassen ;)
    Weil, ich bin da durch Dich drauf gestossen und darum fänd ich das richtig. :)
    Hab nur keine Ahnung wie das geht. Meine Mailaddy hast ja, würd mich freuen wenn Du Dich meldest.
    Danke für Deine unverbissene Art *g*!
    Liebe Grüße
    Pooky

  12. Sven sagt:

    Hallo Claudia,

    ich bin bislang Fleischesser und verzehre auch andere Produkte tierischer Herkunft.

    Immer wieder mache aber auch ich mir Gedanken zu meinem Verhalten und wünsche mir die Kraft zu grundlegenden Änderungen.

    Letzter Auslöser waren diverse Dokumentationen zur Tierhaltung und zum Umgang ganz allgemein mit diesen Lebewesen. Deshalb habe ich mich in deinem Buch „Unverbissen vegetarisch“, das ich kürzlich erwarb und verschlang, sehr gut wiedererkannt.

    Ich bin dankbar, dass es Vegetarier/Veganer von deiner Sorte gibt, die einem den Einstieg auf einen gewissen Weg erleichtern. In den letzten Tagen habe ich mich nun überwiegend vegan, mindestens aber vegetarisch ernährt. Und bis zu diesem Tag lässt es sich ganz gut an… Mein erstes Ziel ist es auch, zunächst den Fleischkonsum deutlich einzuschränken und bei Einkäufen immerhin zu versuchen, auf entsprechende Einhaltung gewisser Spielregeln zu achten.

    Und das hat ausdrücklich nichts mit guten Vorsätzen für das neue Jahr zu tun! Der Zeitpunkt ist reiner Zufall :-)

    Ich gebe Rückmeldung, immerhin bist Du so etwas wie meine Mentorin ;-)

    Herzliche Grüße
    Sven

  13. Claudia sagt:

    Hallo Sven,

    freut mich, dass dir das Buch genützt hat und du die Umstellung angehst! Nicht zuviel auf einmal und eher Schritt für Schritt ist für viele machbarer als der radikale Umstieg auf „voll vegan“ (der dann oft nicht sehr nachhaltig ist).
    Berichte gerne weiter, wie es dir ergeht!
    Wünsche auf jeden Fall viel Erfolg und Freude an der neuen Ernährungsweise!

  14. Leonhardt Morgenroth sagt:

    Hallo Claudia,

    heute hab ich mich durch einige Seiten geklickt und bin dann auf Deiner gelandet…
    Seit geraumer Zeit ernähre ich mich überwiegend vegan, nicht fanatisch aber doch zu 80 bis 90 %. Das bringt natürlich mit sich, dass ich selbst koche.

    Nun bin ich auf der Suche nach einer Liste, in der man finden kann, welches Gewürz passt zu welchem Gericht.

    Wenn ich also Erbseneintopf oder Linsensuppe koche oder eine Lammkeule brate – insofern ich mal eine braten würde -, welche Gewürze eignen sich hierbei.

    Sicherlich existiert solch eine Liste. Wenn Du mir da helfen könntest, bin ich sehr dankbar.

    Viele Grüsse und eine gute Zeit,
    Leonhardt

  15. Claudia Klinger sagt:
  16. Thorsten sagt:

    Hi Claudia,
    schöne Seite, die Du da hast !
    Nur ich würde dir empfehlen, dein Webseiten Icon um 180° zu drehen, denn Du nimmst da die Todesrune (auf den Grabmalsteinen vieler hoher Nazis ist die drauf !…und das passt ganz und gar nicht zu Webseite – die Lebensrune ist genau umgedreht :-)

    Cheers !
    Thorsten

  17. Claudia sagt:

    @Thorsten: sorry, das ist Unsinn! Es handelt sich ganz im Gegenteil um das weltbekannte „Peace-Zeichen“, millionenfach in Gebrauch…

    Hier eine SPIEGEL-Story dazu: 50 Jahre Peace-Zeichen.

    Was irgendwelche Sektierer da hinein interpretieren, kann mich nicht dazu bewegen, von der Verwendung dieses weltbekannten Friedenssymbols Abstand zu nehmen!

  18. Sonja Rang sagt:

    Hallo Claudia,

    erstmal herzlichen Dank für dein tolles Buch und die super Rezepte, die darin zu finden sind! :)

    Habe zuletzt die „Leberwurst“ probiert – mega lecker :-)) Kann man davon eigentlich auch eine größere Portion – auf Vorrat – machen und diesen dann einfrieren?? Oder ist einfrieren eher nicht so empfehlenswert?

    Viele Grüße
    Sonja

  19. Claudia sagt:

    @Sonja: ich hab das nie ausprobiert, kann also dazu nichts sagen. Freut mich aber, dass sie dir schmeckt!

  20. Claudia Klinger sagt:

    Das Icon dieser Webseite ist das berühmte Peace-Zeichen – hier seine Geschichte: http://www.spiegel.de/einestages/50-jahre-peace-zeichen-a-946821.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*