Dass das Buch schreiben dem Bloggen schadet, zumindest was die Menge der Postings betrifft, hätte ich mir eigentlich denken können. :-) Es ist gar nicht so einfach, ein Blog zum Buch werden zu lassen, es wird ja doch eine weitgehende Neuschöpfung meines Themas „Unverbissen vegetarisch“.

Ein wichtiger Teil des Buches werden auch die Rezepte sein: kein ambitioniertes Gourmet- ud Hobby-Kochen, sondern alltagstaugliche Gerichte, die ich selber koche und gerne esse. Schließlich sollen die Leser/innen auch einen praktischen Nutzen vom Buch haben und NICHT erst mehrere Flops erleben, z.B. im ersten Umgang mit Seitan oder Sojafleisch.

Wursthaut und Würzmischungen

Mein Vorhaben „vegane Wurst“ bzw. Aufschnitt befindet sich noch im Stadium der Vorbereitungshandlungen. Gestern hab ich mir immerhin für 40 Euro bei einem Metzgereibedarfsshop künstliche Wursthäute (zur Formung anstatt Alu/Backpapier), Würzmischungen für bekannte Wurstsorten und daneben noch allerlei einzelne Gewürze und Marinaden bestellt. Die kürzlich gekauften Sturzgläser sind auch schon da und warten auf den Einsatz – zwei Varianten werde ich also auf jeden Fall ausprobieren: Im Glas und in der Wursthaut!

Jetzt ist aber erstmal wieder Schreiben angesagt…

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Diesen Artikel weiterempfehlen:


[diese Buttons übermitteln vor dem Klick KEINE Daten!]

Über Claudia Klinger

Unverbissen Vegetarisch gibts auch auf Facebook (ich freu mich über jedes "´Like"!) Mit allgemeinen Themen findet man mich auf meinem seit 1999 aktiven Digital Diary. Und Veggie-News gibts auf Twitter.com/unverbissen.
Dieser Beitrag wurde unter Vermischtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*