Ab Freitag, dem 29.08.2014, verwandelt sich der Berliner Alexanderplatz in ein veganes Mekka. Dort, wo sonst Currywurst-Verkäufer ihre Runden drehen, veranstaltet das Tierrechtsbündnis Berlin-Vegan zusammen mit dem VEBU und der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt ein Fest, das die vielen Facetten einer veganen Lebensweise präsentiert.

Schuhe, Kleidung, Kosmetik, kulinarische Highlights und Infostände zahlreicher Organisationen laden zum Stöbern und Genießen ein. Auf der Bühne und in einem Vortragszelt wird es ein abwechslungsreiches Programm geben, das sowohl für langjährige Veggies als auch für Neulinge spannend und unterhaltsam sein wird. Ziel des Festes ist es, Berliner Passanten und Touristen für eine pflanzliche Lebensweise zu begeistern und gleichzeitig auch Treffpunkt für vegetarisch-vegan lebende Menschen zu sein.

Der Ansturm der vergangenen Jahre, vor allem der Rekord mit 20.000 Besuchern im letzten Jahr, hat die Veranstalter dazu bewegt, in diesem Jahr den Sprung von einem eintägigen Fest zu einer Wochenendveranstaltung zu wagen. Vom 29.–31. August 2014 wird das Herz von Berlin vegan.

Wer Lust hat, das Fest an einem oder mehreren Tagen zu unterstützen oder selbst mit einem Stand dabei zu sein, kann sich per E-Mail an das Organisationsteam wenden (info@vegan-vegetarisches-sommerfest.de).

Weitere Informationen unter www.vegan-vegetarisches-sommerfest.de.

***

Hier meine Eindrücke von diesem Fest 2012.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Diesen Artikel weiterempfehlen:


[diese Buttons übermitteln vor dem Klick KEINE Daten!]

Über Claudia Klinger

Unverbissen Vegetarisch gibts auch auf Facebook (ich freu mich über jedes "´Like"!) Mit allgemeinen Themen findet man mich auf meinem seit 1999 aktiven Digital Diary. Und Veggie-News gibts auf Twitter.com/unverbissen.
Dieser Beitrag wurde unter Events veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>