Unverbissen vegetarisch

…flexitarisch, vegetarisch, vegan? Hauptsache, die Richtung stimmt!

Welche veganen Produkte sollten Supermärkte und Discounter mindestens anbieten?

Eigentlich sollte es ja das Anliegen jedes Supermarkts sein, dass Kundinnen und Kunden in ihrem Laden alle Waren des täglichen Bedarfs bekommen – und nicht für irgend eine Kleinigkeit noch extra woanders hingehen müssen. Zumindest die Basics sollten vorhanden sein, auch bei den Discountern, bei denen man nicht die gesamte Produkte- und Markenpalette erwartet, aber sehr wohl das, was man UNBEDINGT braucht.

Immerhin haben verschiedene Märkte gewisse Grundnahrungsmittel in ihr Sortiment genommen, die den Bedarf von Veggies, die sich gänzlich pflanzlich ernähren, durchaus bedienen. So gibt es etwa bei Netto und Aldi preiswerte Soja- und Soja-Reis-Drinks, bei REWE findet sich Naturtofu und sogar Soja-Sahne – aber bisher fand ich nirgends die paar wenigen Produkte versammelt, die ich so als Grundausstattung benötige. (Zu LIDL brauch‘ ich gar nicht mehr gehen, für die existiert veganer Bedarf schlicht nicht).

Wollen oder können sie nicht?

Natürlich können und sollen die Supermärkte nicht die spezialisierten Bio-Läden und veganen Märkte ersetzen, die eine breite Palette von allem anbieten, was man so braucht. Aber es ist schon ärgerlich, wenn ich NUR WEGEN RÄUCHERTOFU über einen Kilometer laufen muss, bloß weil sämtliche Supermärkte in meiner Gegend nicht begreifen, dass Räuchertofu für viele Veggies wichtiger ist als Natur-Tofu, eben weil man damit vielerlei Geräuchertes sehr gut ersetzen kann: Von Schinkenwürfeln und Leberwurst, über Kasseler bis hin zum durchwachsenen Speck und zur Würstcheneinlage im Linsengericht – geht alles super mit Räuchertofu!

Wohlgemerkt: ich lebe in einem Stadtteil, der eine „vegane Hochburg“ ist, also nicht auf dem Land, wo sie zu Recht einwenden könnten, dass derlei „Spezialitäten“ einfach nicht schnell genug umgesetzt würden. Ich bemerke im Gegenteil, dass die wenigen veganen Produkte schnell ausverkauft sind und offenbar nicht genug eingekauft wird, um den Bedarf zu decken.

Die Must-Have-Liste

Deshalb will ich hier mal eine Liste der Basics aufstellen, die aus meiner Sicht in jedem Supermarkt und jedem Discounter angeboten werden sollte – zumindest an all den Orten, wo auch eine entsprechende Käuferschicht zu erwarten ist. Dabei geht es nicht um „natürlich Veganes“ wie Obst, Gemüse, Mehl oder andere immer schon rein pflanzlichen Lebensmittel, sondern um jene, die man benötigt, um Fleisch- und Milchprodukte zu ersetzen. Für mich sind das die folgenden :

  • Naturtofu – für viele eine wichtige Eiweißquelle, die sich vielfältig würzen und zubereiten lässt.
  • Räuchertofu – ersetzt Geräuchertes und Gepökeltes;
  • Sojadrink natur und/oder Soja-Reis-Drink
  • Soja-Sahne und/oder eine andere Sahne-Alternative – unglaublich, wie viele Meter Milchprodukte da in den Regalen stehen, aber für Veggies oft gar nichts!
  • Soja-Joghurt NATUR (also nix, was nach Vanille und süß schmeckt)
  • vegane Würstchen – für mich nicht so dringend, wenns Räuchertofu gibt, aber für viele als schneller fauler Imbiss genau das Richtige;

Kritiker/innen wenden nun sicher ein, dass diese Liste zu Soja-lastig sei. Ich versuche jedoch, die Liste so aufzustellen, dass mit vielen Käuferinnen und Käufern zu rechnen ist. Und nach meinem Empfinden konsumieren viel mehr Menschen Sojadrinks als z.B. Hafermilch (die längst nicht so neutral schmeckt). Schön, wenn ein sogenannter „Vollsortimenter“ auch weitere Veggiewünsche wie Seitan, Hafer- und Lupinenprodukte etc. berücksichtigen würde, doch bringt das vermutlich nicht den Umschlag, den diese Läden brauchen. Auch gehe ich davon aus, dass es die Bio- und Vegan-Läden mit dem breiten Angebot weiter geben soll und wird. Supermärkte können und wollen diese (bisher) nicht ersetzen.

Dennoch kann ich mir auch noch eine „Nice-to-have-Liste“ für Supermärkte vorstellen. Dazu müssten dann aber auch große Hersteller mitmachen – um z.B. eine echte vegane Pizza MIT Käse-Alternative drauf (!) in die Tiefkühltruhen der Läden zu bringen.

Ihr seid nun eingeladen, die Liste aus Eurer Sicht in den Kommentaren ergänzen! Bitte dabei anmerken, ob das Wunschprodukt zu den Basics oder zum sonst-noch-Wünschenswerten gehört.

Update 29.1.:

Aus den Kommentaren ergänze ich die Must-Have-Liste um

  • Trockensoja (Schnetzeln. Granulat, Medaillons – wenigstens irgendwas davon!
  • Seitan-Fix (=Gluten) zur Zubereitung der beliebten Fleischalternative aus Weizeneiweiß

Ansonsten käme noch auf die Wunschliste (= nice to have):

  • Käse-Alternative (in Scheiben, am Stück)
  • Seidentofu – für Süßspeisen und herzhafte Quark-Alternativen
  • Hafermilch
  • Nuss-Schoko-Aufstrich
  • Nuss-Mus / Mandel-Mus

Autor: Claudia Klinger

Unverbissen Vegetarisch gibts auch auf Facebook (ich freu mich über jedes "´Like"!) Mit allgemeinen Themen findet man mich auf meinem seit 1999 aktiven Digital Diary. Und Veggie-News gibts auf Twitter.com/unverbissen.