Unverbissen vegetarisch

…flexitarisch, vegetarisch, vegan? Hauptsache, die Richtung stimmt!

21. April 2018
von Claudia Klinger
Keine Kommentare

Kohlehydrate – no, low oder high carb?

Fast ein Jahr hab‘ ich mal Nudeln, Pizza, Pasta und Brot sehr weit herunter gefahren – um abzunehmen, was auch gelungen ist.
Nudelteller
In der Zeit danach entwickelte ich jedoch ziemlichen Heißhunger auf alles, was ich so lange gemieden hatte – und nahm alles wieder zu. Solche einseitigen Ernährungsweisen werde ich also nicht mehr praktizieren, finde aber dennoch interessant, was zum Thema „Kohlehydrate“ und speziell „Low-Carb“-Ernährung geschrieben wird. Weiterlesen →

7. April 2018
von Claudia Klinger
Keine Kommentare

Humor muss sein: Ernährungswahnsinn (Extra 3)

Was zum Schmunzeln, aber leider oft so wahr:

Im Ernst: das soziale Miteinander gewinnt nicht gerade durch die mittlerweile sehr verschiedenen Ernährungsweisen! Deshalb sehe ich das „unverbissen“, ernähre mich mittlerweile flexitarisch und wenn ich irgendwo eingeladen bin, stell ich mich nicht so an, sondern esse mit. Denn es geht mir nicht um persönliche Reinheit oder ausschließlich um die eigene Gesundheit, sondern um einen nachhaltigeren Umgang mit Tieren, Pflanzen und allem, was da lebt. Insbesondere die Massentierhaltung, wie sie derzeit betrieben wird, muss weg!

1. Dezember 2017
von Claudia Klinger
1 Kommentar

7 x Veganer Festtagsbraten

Wie jedes Jahr hab‘ ich mich mal umgeschaut, was es so für vegane Festtagsbraten gibt. Nicht alle schaffen es in diese Liste, z.B. wenn Kommentierende Fehler im Rezept oder sonstige Mängel berichten.
Los gehts:

– 1 –

Linsen-Nuss-Braten (vegan) – dieser Festtagsbraten von Mangold & Muskat kommt ohne klassische Fleischalternativen aus, nutzt neben Linsen auch Kichererbsten und ist einfach herzustellen. Auch kalt als Aufschnitt geeignet! Weiterlesen →

5. Juli 2017
von Claudia Klinger
8 Kommentare

Berechtigter Shitstorm für Attila Hildmann

Wie die Berliner Zeitung berichtet, ist ein Gast zusammen gebrochen, der versucht hatte, Hildmanns „schärfsten veganen Burger der Welt“ zu verspeisen:

Hildmanns „Hellfire Burger“ enthält drei der schärfsten Chili-Sorten der Welt, dazu die Chili-Extrakte Doomsday und Affliction, von denen allein das Letztere einen Schärfegrad von neun Millionen Scoville haben soll (zum Vergleich: Tabasco kommt auf nur 5000 Scoville). Bis jetzt schafften es nur vier Kunden, den Burger zu „besiegen“. Sie durften sich über einen Platz an Attilas „Wall of Flame“ freuen.

– Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/27915768 ©2017

Weiterlesen →

24. April 2017
von Claudia Klinger
4 Kommentare

„Die Zunahme der Fleisch-Produktion ist eine große Enttäuschung“

[Den folgenden Kommentar von Anica Beuerbach zur aktuellen Situation hab‘ ich im Greenpeace-Magazin / August 2016 entdeckt und darf ihn hier zweitveröffentlichen.]

Viele Deutsche essen bewusst weniger Fleisch – doch weil der Export von deutschen Billigprodukten boomt, werden immer mehr Tiere geschlachtet. Ein Kommentar von Anica Beuerbach. Weiterlesen →

15. Februar 2017
von Claudia Klinger
Keine Kommentare

Vegan-vegetarische Wintersalate

Was macht die Lust auf Salat? Sobald das Ende des Winters in Sichtweite kommt, erwacht mein Appetit auf Salate, der im Spätherbst regelmäßig abhanden kommt. Allerdings sind es jetzt nicht die typischen Sommersalate, die mich locken, sondern eher bodenständige Versionen: mit Kohl, Hülsenfrüchten, Mais, Getreide, Möhren und anderen herzhafteren Zutaten.

Weißkrautsalat: Kohl wird unterschätzt!

Ja, neuerdings stehe ich auf Weißkrautsalat! Gerade am Ende des Winters ist so ein Kopf Weißkohl eine gute Wahl: regional, preiswert und SEHR gesund!

Weißkohl

Schon vor Jahren hab‘ ich hier eine Lanze für mehr Kohl im Alltagsessen gebrochen und mittlerweile mag ich ihn nicht mehr missen. Wer meint, ein ganzer Kohl sei zuviel, zumindest wenn man alleine wohnt, irrt: als typisches Wintergemüse hält Kohl locker mehrere Wochen im Gemüsefach des Kühlschranks. Aus einem Kopf mache ich dann nacheinander mehrere Gerichte: Bayrisch Kraut als Gemüsebeilage, auch mal Speckkuchen (beides mit Räuchertofu statt Speck) – aber zuallererst und gerne öfter einen Krautsalat. Weiterlesen →