Neuer Fleischskandal: Jahre langer Betrug mit Neuland-Hühnern

Ich hatte mich ja schon fast gewundert, dass ich meine Chronik der Fleischskandale ganze drei Monate lang nicht ergänzen musste. Was nun ans Licht kommt, betrifft alle, die es mit den Tieren gut meinten, ihnen ein weitgehend artgerechtes Leben gönnen wollten und deshalb Neuland-Fleisch kauften. NEULAND ist der einzige Anbieter, der nicht auf “bio”, sondern auf “artgerechte Haltung” als Alleinstellungsmerkmal setzte und damit bisher ungemein erfolgreich war. NEULAND-Fleisch ist zwar teurer als das übliche Massentierhaltungs-Fleisch, jedoch deutlich günstiger als “bio”, da NEULAND-Bauern ihre Tiere konventionell füttern und ihre Felder mit Pestiziden düngen dürfen.

Der Massenbetrug am Kunden

Wie DIE ZEIT heute berichtet, hat der wichtigste Geflügel-Lieferant von NEULAND einen jahrelangen Massenbetrug “eingeräumt”. Landwirt L. aus Wietzen in Niedersachen habe konventionell gehaltenes Geflügel gekauft, geschlachtet und an NEULAND geliefert, das dann als besonders artgerecht und umweltfreundlich bei den Kunden gelandet sei. Noch jetzt sei dieses Hühnerfleisch auf dem Markt:
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Vegane Surftipps: Brot, Einsteigerhilfen, Aufstrich-Kritik, Doppelmoral, Rohveganes

Da ich gerade in Sachen Kochen nicht besonders kreativ bin, will ich hier mal wieder ein paar lesenswerte Artikel anderswo empfehlen, die mir positiv aufgefallen sind. Alsdenn:

Veröffentlicht unter Vermischtes | Hinterlasse einen Kommentar

Seitan: selber machen in der Dose

Da ich mich gerade mal wieder verstärkt mit neuen Seitan-Varianten unter Verwendung zusätzlicher Zutaten befasse, kommt mir das nachstehende Rezept von Arnd (ein lieber Freund und Stammleser) gerade recht.

Danke Arnd – für die Dokumentation und die Bilder!

Seitan: die Zutaten

Und los gehts mit den Zutaten:

  • 200ml Glutenpulver
  • diverses Gemüse (Sellerie, Karotte, Frühlingszwiebel etc.)
  • Gemüsebrühe
  • Sojasauce
  • Pflanzenöl
  • Semmelbrösel

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fleisch ersetzen, Rezepte | 7 Kommentare

Alltagsgerichte: Vegane Bouletten / Tofuletten

Klar, Tofuletten sind nicht gerade ein besonders “innovatives” veganes Essen. Über die pflanzliche Variante der beliebten Frikadellen, Bouletten, Burger oder wie immer man sie nennt wurde schon viel geschrieben. Für engagierte Foodblogs mit den tollen Fotos gekonnt arrangierter und ausgeleuchteter Speisen sind sie mittlerweile viel zu banal. Trotzdem will ich ihnen einen kleinen Artikel widmen – vielleicht als Einstieg in eine Serie über “Alltagsessen”.

Verblüffend für Einsteiger, optimal für den Alltag

“Eigentlich mag ich ja gar keinen Tofu, aber diese Bouletten sind der Hammer!” So und ähnlich lauteten die Kommentare, als ich mal eine recht große Schüssel voll Tofuletten auf ein Fest mitbrachte – mit einem kleinen Schild “vegan” versehen, damit niemand glaubt, sie seien ein Hackfleischprodukt.

Eigentlich hätte ich nicht gedacht, dass Tofu mal meine Lieblings-Fleischalternative werden würde, denn anfänglich konnte ich mit dem “geschmacklosen Zeugs” auch nicht viel anfangen. Lieber widmete ich mich den für mich neuen Gerichten aus selbst gemachtem Seitan und aufwändig zubereitetem Trockensoja: damit konnte ich traditionelle Fleischgerichte, auf die ich nur ungern verzichtet hätte, nahezu “verlustfrei” nachempfinden, wie wunderbar! Allerdings: auch die Seitanbasis Gluten und sämtliche Soja-Steaks, Medaillons und Schnetzel sind ja erstmal geschmacklos und erfordern einige Küchenarbeitszeit, die ich mir im Alltag nicht immer nehmen möchte.

Zudem bekam ich beim Thema “Boulette” weder mit Seitan-Hack, noch Sojagranulat, noch mit der Bohnenmus-Variante Ergebnisse, die mich wirklich zufrieden stellten. Mag sein, dass ich nicht lange genug experimentiert hatte, doch ist mir die Motivation dazu abhanden gekommen, seitdem ich Tofuletten entdeckt hatte. Sie schmecken einfach großartig und stimmen auch von der Konsistenz her.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fleisch ersetzen, Rezepte | Verschlagwortet mit , | 7 Kommentare

Der Streit ums richtige Essen: eine niemals endende Debatte

Ab und zu poppen in der Blogosphäre Themen auf, die eigentlich gefühlte 10.000 mal besprochen wurden, aber plötzlich dazu anregen, eine Welle zu machen. Vegane Ernährung ist in diesem Sinne ein besonders beliebter Aufreger, der gerade wieder für heftige Brandreden (“Rants”) gut ist. Hier mal ein paar Ausschnitte aus der aktuellen Debatte:

  • Heute gibt es Schichtsalat! Oder: Auch Veganer fahren Auto!
    “Susa” auf Hunterachtzig Grad beginnt ihren Artikel mit einem #Aufschrei und läuft in ihrem Rundumschlag gegen alle missionierenden und kommentierenden Besser-Esser zur Hochform auf. In den Kommentaren applaudiert das Publikum massenhaft, sie hat also einen Nerv getroffen. Auch schreibt sie nicht nur empört, sondern stellenweise auch recht witzig – Auszug:
    Weiterlesen
Veröffentlicht unter Vermischtes | 1 Kommentar

Welche veganen Produkte sollten Supermärkte und Discounter mindestens anbieten?

Eigentlich sollte es ja das Anliegen jedes Supermarkts sein, dass Kundinnen und Kunden in ihrem Laden alle Waren des täglichen Bedarfs bekommen – und nicht für irgend eine Kleinigkeit noch extra woanders hingehen müssen. Zumindest die Basics sollten vorhanden sein, auch bei den Discountern, bei denen man nicht die gesamte Produkte- und Markenpalette erwartet, aber sehr wohl das, was man UNBEDINGT braucht.

Immerhin haben verschiedene Märkte gewisse Grundnahrungsmittel in ihr Sortiment genommen, die den Bedarf von Veggies, die sich gänzlich pflanzlich ernähren, durchaus bedienen. So gibt es etwa bei Netto und Aldi preiswerte Soja- und Soja-Reis-Drinks, bei REWE findet sich Naturtofu und sogar Soja-Sahne – aber bisher fand ich nirgends die paar wenigen Produkte versammelt, die ich so als Grundausstattung benötige. (Zu LIDL brauch’ ich gar nicht mehr gehen, für die existiert veganer Bedarf schlicht nicht).
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Produkte | 13 Kommentare