Unverbissen vegetarisch

…flexitarisch, vegetarisch, vegan? Hauptsache, die Richtung stimmt!

Pflanzliche Alternativen für Ei – jetzt umsteigen!

Es wäre „völlig überzogen“, jetzt auf den sämtlichen Genuss von Eiern und Fleisch zu verzichten. “ Das sagte der Sprecher des Landwirtschafts- ministeriums dem SPIEGEL. Eine akute (!) Gesundheitsgefahr sei nicht gegeben. Klar, niemand fällt gleich tot um – und deshalb sollen wir den Dioxin-Dreck bittschön brav weiter konsumieren!
Anja Beck von der MEG Marktinfo Eier & Geflügel stellt gleichwohl einen spürbaren Rückgang des Eier-Verkaufs fest. Tröstet aber mit der Aussage, dass Ei ein „alternativloses Produkt“ sei. Die Verbraucher könnten nicht einfach auf eine andere Sorte umsteigen wie bei Fleisch.

Es gibt ein Leben OHNE EI

Aussteigen können sie aber – wenn sie denn wollen. Gerade erreichte mich eine Pressemeldung des VEBU (Vegetarierbund Deutschland) mit einer kleinen Liste pflanzlicher Alternativen zum Ei – die passt gerade sehr gut:

  • Stärkemehl / Sojamehl: Wird ebenfalls mit Wasser angerührt und eignet sich für Kuchen und Gebäck. Insbesondere Sojamehl kann einen charakteristischen Nachgeschmack hinterlassen.
  • Ei-Ersatzpulver: Das fertige Bindemittel besteht hauptsächlich aus Maisstärke und Lupinenmehl und kann einfach mit Wasser angerührt werden. Es eignet sich ideal für leichtes Gebäck, Kuchen oder Bratlinge. Ei-Ersatzpulver ist in Reformhäusern, Bioläden sowie gut sortierten Supermärkten erhältlich.
  • Reife Banane: Eignet sich gut für Kuchen. Banane einfach zerdrücken und in den Teil einrühren. 1/2 Banane entspricht einem Ei. Banane schmeckt im Gebäck leicht vor.
  • Apfelmus: 80g Apfelmus entsprechen einem Ei. Sehr gut bei Muffins und feuchten Teigen. Apfelgeschmack geht beim Backen fast vollständig verloren.
  • Leinsamen: Gut bei schwerem oder Vollkorn-Gebäck. Ein bis zwei Esslöffel gemahlener Leinsamen und drei Esslöffel Wasser ersetzen ein Ei.

Sogar Rührei geht ohne „richtiges Ei“ – und sieht doch richtig echt aus:

Rührei vegan

Das Rezept findet sich auf den VEBU-Seiten. Es stammt vom bekannten VeganHeadChef Björn Moschinski. (Foto: Sandra Gärtner).

***

Autor: Claudia Klinger

Unverbissen Vegetarisch gibts auch auf Facebook (ich freu mich über jedes "´Like"!) Mit allgemeinen Themen findet man mich auf meinem seit 1999 aktiven Digital Diary. Und Veggie-News gibts auf Twitter.com/unverbissen.