Unverbissen vegetarisch

…flexitarisch, vegetarisch, vegan? Hauptsache, die Richtung stimmt!

Dieses Blog wird sich ändern!

| 1 Kommentar

Schon länger ist dieses Blog nicht mehr besonders aktiv – und jetzt habe ich beschlossen, daraus endlich Konsequenzen zu ziehen.

Meine Blogs sind nonkommerziell, müssen mir also Freude machen – und das gelingt nur, wenn sie meiner Lebensrealität entsprechen. Meine vegane Phase ist nun schon einige Jahre her, viele vegane Blogs sind verschwunden. Im Blog (und auch im Buch) hab‘ ich mich zwar immer schon dazu bekannt, den Fleischkonsum nicht vollständig aufgeben zu wpllen („und wenn doch mal, dann bio…“), dennoch ist das Blog bisher ein reines Veggie-Blog, das nur vegane Rezepte und Produkte bespricht. Es strahlt aus: Werde Vegetatier- oder Veganerin, wenn nicht gleich, dann halt nach und nach.

Weniger Fleisch – ein Wunsch von vielen

Das ist auch ein gutes Vorhaben, doch für mich ist mittlerweile klar: Es gibt sehr sehr viele Menschen, die zwar gerne „weniger Fleisch“ konsumieren möchten, aber nicht ganz darauf verzichten wollen. Das kann ich gut verstehen, denn mir geht es auch so. Meine vegane Phase (die mir sehr viel gegebem hat! Nie wieder war mein Essen so wie davor!) hab‘ ich an der Stelle beendet, als ich merkte, dass ich – wie viele vegan Lebende – anfangen müsste, Fleisch „eklig“ zu finden. Das fällt mit 20 sicher leicht, aber nach mehreren Jahrzehnten als Fleisch-Fan ist das nichts, was ich mir für mich vorstellen konnte.

Zum Glück stand „flexitarisch“ hier schon immer im Untertitel, also dachte ich: Mach das Blog einfach so weiter, es ist ja nach wie vor angesagt, mehr Pflanzliches in den Speiseplan einzubinden.

Allerdings ist dieses Thema im Mainstream wahrlich angekommen, dazu gibts mittlerweile massenhaft Medien, die sich dem vegetarisch-veganen Kochen widmen. Zwar koche ich auch ganz gern, aber nicht so gern, dass ich allein dafür ein Hobby-Blog betreiben will. Dazu kommt, dass mir viele Themen für Leute einfallen, die gerne Fleisch essen, es aber reduzieren wollen – und die im Moment in dieses Blog nicht wirklich passen, denn ich will dann auch mal über Fleisch schreiben.

Es wird also einen Neustart geben mit einem etwas anderen Fokus in den Themen – und mit einem neuen Untertitel:

Unverbissen vegetarisch – das Veggie-Blog für Fleischfans.

Demnächst in diesem Theater. :-)

Autor: Claudia Klinger

Unverbissen Vegetarisch gibts auch auf Facebook (ich freu mich über jedes "´Like"!) Mit allgemeinen Themen findet man mich auf meinem seit 1999 aktiven Digital Diary. Und Veggie-News gibts auf Twitter.com/unverbissen.

Ein Kommentar

  1. Das Motto ist jedenfalls ganz wunderbar. Ob das bei „eingefleischten“ Veggie-Fans ankommt? Wie wär es alternativ mit dem Motto: „Unverbissen veget…. für eingefleischte Veggie-Fans“ 🎃

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*